Eine Schule des Lesens, Erzählens, Zuhörens.
— Frankfurter Allgemeine Zeitung
Nach nur wenigen Minuten des Vorlesens und Eintauchens in den Text habe ich mich geerdet und beruhigt gefühlt, positiv gestimmt und auf eine besondere Weise friedlich.
— Claudia Zoltak, Unternehmerin
Zusammen Lesen ist mein wöchentlicher Ruheort -
die Zeit steht still, ich lasse mich auf meinen Stuhl sinken und genieße jedes einzelne Wort.
— Fran Weber-Newth, Soziologin
Es ist wirklich eine magische Erfahrung, einen Text mit so viel Zeit und Aufmerksamkeit zu lesen. Ich nehme mir viel zu selten die Zeit, einen Text auf diese Weise zu lesen – mich einzulassen, inspiriert und geleitet zu werden von den Gedanken der anderen Teilnehmer und sagen zu können, was ich bei der Lektüre sehe und fühle . Es ist eine Wiederentdeckung für mich und der Grund, warum ich das Lesen so sehr liebe.
— Hanna Nordqvist
Thomas Böhm und Carsten Sommerfeldt zählen zu den angenehmsten, einfalls- und anregungsreichsten Menschen, denen man im literarischen Feld begegnen kann.
— Denis Scheck
Das Lesen löst sich vom Buch, um die Welt zu erforschen: ihre Zeichen, ihre kleinen Sätze, ihre Bilder, ihre Mythen . . .
— Roland Barthes
(...)sie würden meiner Meinung nach nicht meine Leser sein, sondern die Leser ihrer selbst, da mein Buch nur etwas wie ein Vergrößerungsglas sein würde, (...) – mein Buch, durch das ich ihnen ermöglichen würde, in sich selbst zu lesen.
— Marcel Proust, "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"
Wir werfen uns in Werke, von denen wir glauben, dass sie wichtig sind, und wir verbringen die nötige Zeit mit ihnen. Wenn man das nicht tut, wird man sie nie verstehen. Romane lese ich immer ohne Eile, weil ich den Text fühlen möchte, ich möchte nicht hetzen.
— Siri Hustvedt
Sobald sich der Geist eines Menschen einen neuen Horizont erschlossen hat, kehrt er nie mehr in seinen vorherigen Zustand zurück.
— Oliver Wendell Holmes Sr.
Am leichtesten wird man sich von der Verschiedenheit menschlicher Umwelten überzeugen, wenn man sich von einem Ortskundigen durch eine unbekannte Gegend führen lässt. Der Führer folgt mit Sicherheit einem Wege, den wir selbst nicht sehen.
— Jakob von Uexküll
Romane sind nicht Content. Weder sind sie Spiegel des Lebens noch eine Erklärung für das Leben und auch keine Anleitung für das Leben. Romane sind das Leben oder sie sind nichts.
— Richard Flanagan
So etwas zu machen, will ich immer. So etwas zu machen, was ich nicht kann. Aber das ist ziemlich schwierig.
— Peter Esterhazy

Neues Wissen und neue Fähigkeiten aus dem Gespräch über Bücher

 

Lesekreise erweitern die soziale Kompetenzen, die sprachlichen Fähigkeiten, das Wissen der Teilnehmer. Deshalb werden in den USA und Großbritannien Lesekreise nicht nur in Schulen, an Universitäten und im privaten Rahmen gepflegt sondern auch in Unternehmen. Wir möchten dazu beitragen, die Kultur der Lesekreise in Deutschland zu verbreiten.

All photography provided by Jared Chambers

 
 

About

Unsere Ideen, unsere Hintergründe, unsere Erfahrungen

Learn More →

Take Action

Möchten Sie mit uns persönlich über einen Lesekreis sprechen? Eine Probestunde vereinbaren?

Find Out How →