Zurück zu allen Veranstaltungen

literatur altonale

  • Via Altonale Lobuschstraße 6 Hamburg, HH, 22765 Deutschland (Karte)

Shared Reading auf der Altonale

Vor über 15 Jahren wurde das Projekt „Shared Reading“ im englischen Liverpool aus der Taufe gehoben und überaus erfolgreich etabliert. Die Idee ist so einfach wie bestechend: Gemeinsames kreatives Lesen von Geschichten und Gedichten in einer Gruppe – über alle kulturellen, sozialen und Altersgrenzen hinweg.

Ausgebildete Facilitatoren begleiten die sogenannten Shared-Reading-Sessions, in denen sich Teilnehmer über das Gelesene austauschen. Die gesundheitliche Wirkung dieser literaturbasierten, psychosozialen Intervention ist wissenschaftlich belegt und erstaunlich. Carsten Sommerfeldt, Mitbegründer von Shared Reading (shared-reading.de) in Deutschland und selbst begeisterter Facilitator, bietet mit seinem Team zur altonale vier Sessions (Dauer jeweils ca. 90 Minuten) an. Shared Reading ist weder Therapie oder Medizin noch Buchclub oder ambitionierter Literaturkreis, sondern eine Methode, in einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit die wohltuende Entfaltung der Literatur, von Texten und Wörtern, zu fördern. 


katrin-weiland-foto.1024x1024.jpg

Kontakt

Katrin Weiland
Weidenallee 27
20357 Hamburg
Mobil: 0049 174 72 87 596
E-Mail: katrinweiland@hotmail.com


Partner

 Alphina gGmbH

Alphina gGmbH

SR_Footer_250x53px.png
Frühere Veranstaltung: 6. Mai
agbsonntagsoffen
Spätere Veranstaltung: 7. Juni
literatur altonale